Neues Einsatzleitfahrzeug der FF Wang

Neues Einsatzleitfahrzeug der FF Wang

Das neue Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr Wang:

Nach einem halben Jahr Planungszeit und einem weiteren halben Jahr Aufbauzeit wurde das neue Einsatzleitfahrzeug am 1. April von der Firma Riedler Fahrzeugbau aus Wolfsbach vom Kommando Wang übernommen.
C
orona-bedingt konnten die ersten Ausfahrten Anfang Mai und das Fahrzeug dem Gemeinderat, dem Bezirksfeuerwehrkommando und dem Sponsor, der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel erst am 19. Mai präsentiert werden.

Das Fahrzeug steht als mobile Einsatzleitstelle für größere Einsätze auf Gemeinde-, Abschnitts- und Bezirksebene allen 27 Feuerwehren des Bezirkes zu Verfügung.
Angeschafft und finanziert wurde es durch die Feuerwehr Wang, unterstützt von der Gemeinde Wang und dem Land NÖ. Gemäß der aktuellen Förderungsrichtlinien des NÖ Landesfeuerwehrverbandes wird es auch eine Mehrwertsteuerrückvergütung für dieses Fahrzeug geben.

Technische Daten
Es handelt sich dabei um einen Transporter der Marke MAN Modell TGE mit einer Leistung von 130kw/176PS bei einem höchstzulässigem Gesamtgewicht von 4.000 kg. Das Fahrzeug ist mit einem automatik-allrad Getriebe ausgestattet bei einer Besatzung von 6 Mann. Das Hochdach des MAN Transporters macht auch bei schlechten Wetterbedingungen eine Einsatzbesprechung von mehreren Personen im Innenraum möglich.

Die Ausrüstung dieses Fahrzeuges ist für die Leitung einer professionellen Einsatzleitung bei einem Großschadensereignis ausgerichtet.
Dazu gehört ein Funkinternet mit WLAN, Laptop inkl. externen Monitor, Standheizung, integrierte und externer Stromerzeuger, 2 Funkfixstationen, flexibles Faltzelt mit 2 Sitzgarnituren und Flipchart. Umfeldbeleuchtung mit LED, eine Verkehrswarneinrichtung, Mittel zur Verkehrsabsicherung und Handfeuerlöscher stehen für erste Maßnahmen am Einsatzort zu Verfügung.

“Die Firma Riedler Fahrzeugbau aus Wolfsbach hat beim Aufbau dieses Fahrzeug stets unsere Vorstellungen perfekt und zweckmäßig umgesetzt und auch das „Preis/Leistungs-Verhältnis“ stets im Auge behalten. Wir können dieses Unternehmen nur weiterempfehlen“, so Kommandant Alois Hochholzer.